Rezepte mit Kürbis-Püree

“Kürbis-Kuchen"
vegan

               Zutaten:  

  •  Georg Bio-Kürbis-Püree  1 Glas

  • 125g Butter oder vegane Magarine

  • 200g brauner Zucker  

  • 1 Pk Vanillezucker

  • 100g gehackte Walnüsse

  • 100g gemahlene Mandeln

  • 150g Mehl

  • 1/2 Tl. Zimt

  • 1/2 Tel. Muskatnuss

  • Messerspitze Nelkenpulver

  • 3 Eier oder 3 El. Lupinenmehl

  • Prise Salz

  • 1 Tl. Backpulver

  • Für das Frosting

  • 150g Frischkäse oder vegane Streichcreme

  • 100g Puderzucker

  • 1 El. Zitronensaft

 

Zubereitung

Backofen auf 175°C Ober- und Unterhitze vorheizen.

Butter, Zucker und Gewürze zusammen schaumig schlagen.

Eier oder Ersatz (z.B. Lupinenmehl) dazu geben und verquirlen.

Kürbispüree unterheben.  Mehl, Mandeln und gehackte Walnüsse mit Backpulver und Salz vermengen und gleichmäßig unterrühren.

 

Spring- oder Kastenform einfetten,

mit dem fertigen Teig befüllen und 45 Minuten backen.

Für das Frosting den Puderzucker sieben und mit dem Frischkäse/Streichcreme und Zitronensaft verrühren und auf dem ausgekühlten Kuchen verteilen und glatt streichen.

 

*Iris & Sandra *

Kürbis Püree.jpg

“Kürbis-Lasagne"
vegetarisch

               Zutaten:  

  •  Georg Bio-Kürbis-Püree  1 Glas

  • Lasagne-Platten  

  • Feta (Schaf- Ziegenkäse)

  • 1 mittlere Süsskartoffel

  • 1-3 Knoblauch ( nach Geschmack)

  • 1 Zwiebeln

  • 200g geriebener Käse

  • etwas ÖL

  • Salz, Pfeffer, Chili, Paprika, Curry, Kräuter (Oregano, Basilikum)

                                                            ***

Zubereitung

 

Knoblauch und Zwiebeln klein hacken und in Öl anbraten.

Kürbis & Süsskartoffeln klein schneiden und zusammen anbraten.

Gewürze dazu geben und miteinander vermengen.

1 Glas Georg's Kürbis Püree dazu geben.

Feta untermischen und 15 Minuten köcheln lassen.

Form etwas ausfetten.

Füllung und Nudel-Platten abwechselnd in der Auflaufform schichten.

Mit Käse bestreuen.

Im Ofen bei 200 Grad ca. 30 Minuten backen.

Dazu einen frischen Salat, garniert mit Kürbiskernöl,
etwas Balsamico-Essig und Kürbiskernen serviern.


 *Iris & Sandra *

“Kürbis-Apfel-Schnitten mit Kokos"
auch vegan

       Zutaten: 
      Für den Boden:

  • 250g Vollkorn-Haferkekse

  • 8 Eßl Butter alternativ  vegan Alsan-bio Magarine / oder Vegan Block

       Für den Belag:

  • 1 Dose süße Kondensmilch, oder Bio-Dinkel-Cuisine

  • 200 ml Bio-Kürbis-Püree

  • 3 El.Speisestärke

  • 1 Tl. Backpulver

  • 1 Tl. Zimt

  • 1/4 Tl. frisch geriebener Muskat

  • 1/4 Tel. Gewürznelken

  • 2 säuerliche Äpfel ca. 300g

  • 1 Tasse geröstete, gesalzene Mandeln

  • 1 Tasse Schokotröpfchen

  • l1 Tasse Kokosraspel
                                                           ***

Zubereitung

Kekse in einem Beutel mit dem Nudelholz zerkleinern.

Brösel mit Butter oder Magarine verkneten und auf ein kleineres Backblech, ca. 25 x25 cm, mit hohem Rand verteilen und andrücken.


Ofen auf 180 Grad vorheizen.

 

Für den Belag Kondensmilch oder Bio-Dinkel-Cuisine, Kürbispüree, Speisestärke, Backpulver und Gewürze verrühren.

Äpfel schälen und raspeln, unter die Kürbismasse heben.

Mandeln grob hacken und mit den Schokotröpfchen unter die Masse heben.

Mischung auf den Boden verteilen und mit Kokosraspeln bestreuen.

Kuchen 35-40 Minuten backen, danach ein wenig abkühlen lassen und später an einem kalten Ort stellen, evtl. Kühlschrank.

Den Kuchen in handliche Portionen schneiden.

 

Auch ohne Gewürznelken lecker.
 *Sandra *

“Kürbis-Bowle"
 vegan / mit Alkohol

       Zutaten  (für 12 Gläser)

  • 1 - 2 Gläser Georg Kürbispüree 
             entspricht einem Kürbis

  • 400ml Orangensaft

  • 750 ml Spiced Rum  (z.B. Captain Morgan / Malibu)

  • 250 ml Zitronensaft

  • 200 ml Vanillesirup

  • 500 ml eisgekühltes Mineralwasser

  • Eiswürfel nach Belieben

  • zum Dekorieren frische Zitronenmelisse und Orangenscheiben

  • Trockeneis für den Dekoeffekt (Vorsicht beim Handling)

          

                                                           ***

 

Zubereitung

Püree mit Orangensaft verquirlen.
Dann Rum, Zitronensaft, 100ml Vanillesirup verrühren und zum Püree geben und miteinander verquirlen.

Den Mix kühl stellen.

In eine dekorative Metall- oder Glasschale ein wenig Trockeneis mit der Zange einlegengeben.

Eine kleinere Schüssel auf das Eis setzen und den Cocktail einfüllen.

Mit Mineralwasser und Eis vor dem Servieren auffüllen

Mit Orangen und Zitronnenmelisse dekorieren.

Etwas Wasser vorsichtig für den Dampfeffekt auf das Trockeneis geben.

​​

 

*Sandra *

“festliche Kürbissuppe"
auch als vegane Variante

       Zutaten

  • 1 Glas Georg Kürbispüree

  • 50g Kokosmilch

  • Schlagsahne oder saure Sahne oder vegane Sahne

  • 50 ml Fruchtsaft - Apfel, Orange, Mango, Multivitamin

  • 100-200 ml  Wein z.B. Bacchus, Morio Muskat, Sauvignon Blanc

  • Salz, Pfeffer, Muskat und Curry  zum abschmecken

  • Koriander, Petersilie, Schnittlauch

  • Kürbiskernöl und Kürbiskerne zum garnieren
    nach belieben          

                                                             ***

Zubereitung

Das Glas Püree in einen Topf geben,
die Reste mit dem Fruchtsaft ausschwenken und dazu geben.
Die Kokosmilch hinzufügen, gut verrühren und erhitzen. Gelegentlich umrühren. Wer mag mit  100 - 200 ml Wein abschmecken.
Die Suppe je nach __Geschmack würzen und mit fein geschnittenen Kräutern bestreuen.

 

Extratipp: für noch mehr Genuss kann die Suppe mit gerösteten Kürbiskernen und etwas Kürbiskernöl garniert werde
Schnell gekocht auch bei unerwarteten hungrigem Besuch..

 

* Iris *

“schnelle Kürbissauce"
auch als vegane Variante

       Zutaten

  • 1 Glas Georg Kürbispüree

  • 1/2 Bund Frühlingszwiebeln

  • 1 El. Limetten- oder Zitronensaftsaft 

  • 1 Knoblauchzehe oder wer mag 1 Tel. Pesto Bärlauch

  • 30g Ingwer

  • 200ml Gemüsebrühe oder Rinderbrühe

  • Korriander nach belieben

  • 1 Tl Currymischung

  • Salz, Pfeffer, Chili, Kokos-oder Seamöl oder Ghee

          

                                                            ***

 

Zubereitung

Frühlingszwiebeln, Ingwer und Kräuter kleinschneiden

und mit Curry und Chili in Kokos- Sesamöl oder Ghee

sanft erhitzen und anrösten. Das Püree hinzufügen und

das Glas mit der heißen Gemüsebrühe ausschwenken

und die Flüssigkeit hinzugeben. Einmal kurz aufkochen,

den Limettensaft und die fein geschnittenen Konoblauchzehe einrühren.

Extratipp: Klein gehackte + geröstete Cashewkerne darüberstreuen  

 

Das Püree ergibt eine sehr cremige, feine Konsistenz. So benötigt man keine
Zugabe von Sahne und Butter. 

* Iris the cook *

                    

 "Kürbis Schoko Pancake"
 
    auch als vegane Variante


       Zutaten

  • 1 Glas Georg Kürbispüree 350g

  • 100g Mehl

  • 50g Kakaopulver

  • 1 Tl Backpulver

  • Süße nach Belieben (z.B. Rohrzucker, Kokosblütenzucker, Dattelsirup)  

  • nach belieben 1 Stück Ingwerwurzel  (10g) frisch gerieben

  • 1 Ei oder, 1 El. Lupinenmehl oder
    1 EL Chia-Samen in 4-5 Eßl Wasser quellen lassen

  • 1 Prise Salz

  • 1/2 Tel. Zimt

  • Öl zum Braten ( Sonnenblumen, Rapsöl oder Kokosöl)

  • zum Garnieren Granatapfel & 1 Glas Kürbsella
     

                                                              ***

​​Zubereitung

Alle Zutaten gut verrühren.
Öl in einer Pfanne erhitzen.
Masse löffelweise hineingeben und bei mittlerer Hitze auf jeder Seite 2-3 Minuten backen, bis der Pancake goldorange ist.

Zum Servieren

2-3 Löffel von unserem Schokoaufstrich Kürbsella erwärmen und drüber träufeln und mit Granatapfel dekorieren.  Auch lecker mit unserem Kürbsi mit Mandelmus

* Vivien the cook *

“Kürbis Pancake"
  auch als vegane Variante

       Zutaten

  • 1 Glas Georg Kürbispüree 350g

  • 100g Mehl

  • 1 Tl Backpulver

  • Süße nach Beleiben (z.B. Rohrzucker, Kokosblütenzucker, Dattelsirup)  

  • nach belieben 1 Stck Ingwerwurzel  (10g) frisch gerieben

  • 1 Ei oder, 1 El. Lupinenmehl oder,
    1 EL Chia-Samen in 4-5 Eßl Wasser  quellen lassen

  • 1 Prise Salz

  • 1/2 Tel. Zimt

  • Öl zum Braten ( Sonnenblumen, Rapsöl oder Kokosöl)

  • zum Garnieren geröstete Kürbiskerne

  • Ahorn-Sirup o. Pumpkin-Spice

                                                               ***

​​Zubereitung

Alle Zutaten gut verrühren.
Öl in einer Pfanne erhitzen.
Masse löffelweise hineingeben und bei mittlerer Hitze auf jeder Seite

2-3 Minuten backen, bis der Pancake goldorange ist.

Zum Servieren

3 EL Kürbskerne in der Pfanne anrösten und über die Pancakes streuen.

Mit Ahornsirup oder Georgs Pumpkin-Spice / Kürbis-Sirup. beträufeln.
 

* Iris the cook *

* Iris the cook *

 "Kürbistiramisu"
auch als vegane Variante
Zutaten

  • 1 Glas Georg Kürbsi - Süßer Aufstrich mit Mandelmus (150g)

  • 1 Glas Georg Kürbispüree (350g)

  • 250g Mascarpone oder vegane Creme

  • Süße je nach Geschmack (z.B. Rohrzucker, Ahornsirup, Xylith)  

  • 1 - 2 Pack Löffelbiskuits

  • 250 ml  Flüssigkeit z.B. kalter Espresso mit Contreau oder Mangosaft

  • Puderzucker mit Kakaopulver zum bestreuen

                                                               ***

Zubereitung

Kürbsi, Kürbispüree und Mascarpone in einer Schüssel gut miteinander verrühren. Je nach belieben süßen.
In einer Form die erste Schicht Biskuits auslegen. Mit dem Löffel etwas Flüssigkeit über das Gebäck träufeln, bitte nicht zuviel, nur soviel das die Biskuits durchzogen sind.
Dann von der Creme auf der ersten Lage 1/3 verteilen. Weiter im Wechsel arbeiten. Mit der obersten Schicht Creme abschließen und für mehrere
Stunden kühl stellen, am Besten über Nacht.


  Zum Servieren
Vor dem Servieren mit Kakaopluver und Schokoraspeln bestreuen. Guten Appetit!

* Iris the cook *

 “Pumpkin Pie"
​      

       Zutaten für den Boden
 

  • 250g Mehl

  • 150g Butter oder Alsan-S

  • 1 Prise Salz

  • 5 EL Eiswasser

    Zutaten für die Füllung

     

  • 2 Gläser Georg Kürbispüree 700g

  • 150g brauner Zucker

  • je 1/2 Teelöffel Ingwer und Muskatnuss gemahlen

  • 1 Teelöffel Zimt

  • 1 Prise gemahlene Nelken

  • 2 Eßlöffel Rübenkraut (Zuckerrübensirup oder Ahornsirup)

  • 3 Eier verquirlt

  • 200 - 250 ml Sahne

                                                       ***

​​Zubereitung Teig für den Boden:

Alle Zutaten gut miteinander verkneten und sofort in einer Pieform ausrollen, alternativ geht auch eine Quichform. die Pieform hat einen schräg nach aussen verlaufenden Rand.

 

Zubereitung für die Füllung:

Die verquirleten Eier mit dem Kürbismus und den Gewürzen
miteinander verrühren zuletzt die flüssige Sahne dazu geben und auf dem Boden verteilen. Bei 180 Grad ungefähr 45 Minuten backen.
Ergibt 12 Kuchenstücke.

 

Zum Servieren:

Etwas Schlagsahne als Topping reichen oder auch sehr lecker mit Walnusseis

* Iris the cook *

Folgen Sie uns auf dem Feld und im Wald

©2019 by GeorgThalhammer

Proudly created with Wix.com

  • Facebook
  • Instagram